26%

      2012 Château Belle-Vue Haut-Médoc AOC

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      Sonderangebot CHF 35.00 Normalpreis CHF 47.00
      1.5 l Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 23.33 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Die Grossflasche für die Grillparty

      Das Gut liegt direkt an der Grenze zu Margaux in Sichtweite von Giscours. Der hohe Anteil Petit Verdot verleiht dem Wein Rasse, Struktur und Faszination.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Tiefes Purpur, satt in der Mitte, Granatschimmer am Rand. Reifes Beerenbouquet, helle Edelhölzer, Milchkaffee, jetzt schon ziemlich ausladend. Samtiger, eleganter Fluss mt feinen Tanninen, zeigt Rückhalt und Reserven, im Finish Cassis und Holunder. Ein spannender Wein mit einem Abonnement von 17-Punkten - wie fast in jedem Jahr. Und… man spürt förmlich seine approximative Nähe zu Margaux! Also eine parfümierte, burgundische Delikatesse. Ich habe ihn fünf Mal bei verschiedenen Gelegenheiten degustiert und lag dabei oft sehr nahe bei 18/20!

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0494312150B3000
      Alkoholgehalt 13.0% vol.
      Rebsorte(n) 51% Cabernet Sauvignon, 28% Merlot, 21% Petit Verdot
      Trinkreife Jetzt bis 2029
      Passt zu Eignet sich besonders gut als Begleiter zu Steaks und Fisch vom Grill, Hackbraten, Lamproie und Blutwurst. Toll auch zu Eintöpfen und Käseplatten.
      Herkunftsland Frankreich
      Region Bordeaux
      Subregion Haut-Médoc
      Produzent Château Belle-Vue
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
      Ausbau 16 Monate in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Kategorie Kräftige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Château Belle-Vue

      Alle Produkte von Château Belle-Vue ›
      Château Belle-Vue
      Das Weinbaugebiet Haut-Médoc, das im Süden der berühmten Médoc-Halbinsel liegt, ist eine der besten Rotweinregionen Frankreichs. In Macau, einer idyllischen Gemeinde, die sich in dem Département Gironde befindet, erzeugt das Château Belle-Vue wunderbare Rotwein-Cuvées, die die Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot vereinen. Das Château Belle-Vue ist ein französisches Weingut, der kleinen Gemeinde Macau. Macau befindet sich in der Weinbauregion Haut-Médoc, die sich nordwestlich der Stadt Bordeaux erstreckt. Aus dieser Region stammen außerordentlich hochwertige Weine, die mit der Zusatzbezeichnung „Grand Cru Classé“ etikettiert sind. Haut-Médoc ist eine Weinbauregion, deren Rebflächen von der Rotweinsorte Cabernet Sauvignon dominiert werden. Cabernet Sauvignon gilt als äußerst spät reifende Rebsorte, die sich durch einen prägnanten Cassis-Geschmack und einen hohen Tanningehalt auszeichnet. Weitaus samtigere Aromen entwickelt die Rebsorte Merlot, die den Rotwein-Cuvées einen weichen und ausgeglichenen Charakter verleiht. Da die Weinberge sich in unmittelbarer Nähe des Atlantischen Ozeans und der Gironde befinden, profitieren die Reben von einem ausgesprochen milden Klima, das den Reifeprozess der Trauben begünstigt.
      Die Rotweine, die die Charaktereigenschaften der Rotweinsorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot widerspiegeln, besitzen ein hervorragendes Lagerungspotenzial. Zwar können die Rotwein-Cuvées auch recht jung getrunken werden, jedoch kommen die herrlichen Fruchtaromen, Gewürznoten und Tannine erst nach fünf bis zehn Jahren vollständig zur Geltung. Im Glas zeigt der erlesene trockene Rotwein, der mit dem Namen des Weingutes etikettiert ist, sich in einem strahlenden Purpurrot. Da rote und schwarze Johannisbeeren, die sich mit herben Geschmacksnoten paaren, das Aroma bestimmen, werden die Rotweine gewöhnlich zu herzhaften Gerichten, insbesondere Ente, Huhn, Steaks oder Käse, gereicht.
      Château Belle-Vue
      69 route de Louens
      33460 Macau
      Frankreich
      Tel. +33/557 88 19 79

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität
      Dieses Produkt ist momentan nicht in einer Filiale erhältlich.

      Cabernet Sauvignon

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

      Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie der Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300.000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst - ausser in den kühlsten - lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

      ...
      mehr lesen

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen

      Petit Verdot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Petit Verdot

      Petit Verdot ist eine autochthone rote Rebsorte aus dem Südwesten Frankreichs. Ins Deutsche übersetzt bedeutet der Name Petit Verdot soviel wie „kleiner Grünling“ und verweist damit auf die Färbung der Trauben, die wegen der sehr späten Reife der Sorte in kühleren Jahren nicht voll ausreifen können – oft weisen dann nur wenige Weinbeeren eine rote Färbung auf und der überwiegende Teil bleibt grünlich. Ursprünglich spielte Petit Verdot vor allem in klassischen Bordeaux-Cuvées aus dem Medoc eine Rolle, wo die Sorte häufig als säurege- und farbgebende Komponente verwendet wurde, um den Weinen mehr Kraft und Langlebigkeit zu verleihen; wegen der geringen Grösse der Weinbeeren ist der Tanningehalt von Petit Verdot recht hoch. Inzwischen ist die Rotweinrebe weltweit auf dem Vormarsch – während im Jahr 2000 nur etwa 1600 Hektar mit Petit Verdot bepflanzt waren, sind es heute bereits mehr als 8000 Hektar, nur circa 500 Hektar davon befinden sich im Bordelais.

      Während Petit Verdot im Bordelais nie sortenrein ausgebaut wird, sondern stets nur in kleinem Umfang für Weine mit Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot Verwendung findet, werden in wärmeren Klimazonen, in denen die volle Reife der Trauben leichter zu erreichen ist, gelegentlich auch sortenreine Petit Verdot-Weine mit eindrucksvoller schwarzroter Farbe und kräftigem, robustem Geschmack gekeltert. Die grössten Rebflächen ausserhalb Frankreichs befinden sich in Spanien, Australien, Chile und den USA. Weine mit Petit Verdot-Anteil werden häufig im Holzfass ausgebaut und können sehr gut reifen. Mit ihrer würzigen Aromatik und ihrem kräftigen Körper passen diese Weine hervorragend zu Rumpsteak, schwarzen Trüffeln und Côte de bœuf.

      Entdecken Sie jetzt unser Petit Verdot-Sortiment.

      ...
      mehr lesen