2015 Clos Dubreuil Grand Cru St-Emilion AOC

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      CHF 239.00
      1.5 l Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 159.33 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      Lieferbar in 2-3 Arbeitstagen

      Zur Merkliste hinzufügen

      Extraklasse von Benoît Trocard

      Ein St-Emilion mit enormer Fruchtfülle. Die Rarität dieses Boutique-Weinguts zeigt schon fast den Charme eines Amarones.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Süsses, fülliges Beerenbouquet, alles wirkt reif und wird unterstützt durch eine zart vanillige Note, da ist viel Fruchtpower mit dabei. Im Gaumen einer Orgie von Fruchtkonzentrat, deutliche Adstringenz, viel und sattes Extrakt zeigend, noch sanft aufrauhend und verlangend. Von den Anlagen her einer der lagerfähigsten Weine dieses Weingutes. Das geht zu Lasten von einem verminderten Jugendcharme. Kann noch zulegen in seiner Reife.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0626415150B3000
      Alkoholgehalt 15.0% vol.
      Rebsorte(n) 70% Merlot, 25% Cabernet Franc, 5% Cabernet Sauvignon
      Trinkreife 2024–2040
      Passt zu Toller Begleiter zu Schmorbraten, Entrecôte, Rumpsteak, schwarzen Trüffeln und Côte de bœuf. Ebenso passend zu Lammgigot, Confit de canard und Hartkäse.
      Herkunftsland Frankreich
      Region Bordeaux
      Subregion St-Emilion & Satellites
      Produzent Clos Dubreuil
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
      Ausbau 20 Monate in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Kategorie Lagerfähige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Clos Dubreuil

      Alle Produkte von Clos Dubreuil ›
      Clos Dubreuil
      Östlich der französischen Gemeinde Saint-Émilion befindet sich eines der kleinsten und unscheinbarsten Weingüter Frankreichs: Clos Dubreuil. Clos Dubreuil gehört zweifelsohne zu den Top Ten des Landes, weil die Weine sich durch eine hohe Qualität auszeichnen. Bei der Herstellung beschränkt der Hersteller Louis Mitjaville sich auf die Rebsorte Merlot, aus der äußerst fruchtige und mineralische Rotweine gekeltert werden, die sich durch eine cremige Konsistenz auszeichnen. Das Weingut Clos Dubreuil befindet sich in einer der schönsten Weinbauregionen Frankreichs. Saint-Émilion, eine bedeutende Weinbauregion, die heute dem UNESCO-Weltkulturerbe angehört, wurde bereits in der Antike von den Römern bewirtschaftet. Älteste Rebsorte der Region ist Merlot, die schon im 14. Jahrhundert die Rebflächen bedeckte. Seit dem 18. Jahrhundert wird in Saint-Émilion die Rebsorte Cabernet Sauvignon kultiviert, die mit der Rotweinsorte Cabernet Franc, die ebenfalls seit Jahrhunderten angebaut wird, verwandt ist.
      Benôit Trocard ist der Eigentümer des Weingutes Clos Dubreuil. Die Rebflächen erstrecken sich auf einem Kalksteinsockel, dessen Kies- und Sandablagerungen aus der frühen Eiszeit stammen. Durch den hohen Anteil von Sand und Kies können die Reben außerordentlich tiefe Wurzeln entwickeln, sodass der Besitzer auf künstliche Bewässerungsmethoden verzichten kann. Sand und Kies haben darüber hinaus den großen Vorteil, dass überschüssige Wassermengen optimal abgeleitet werden, sodass die Bildung von Staunässe verhindert wird. Clos Dubreuil gilt als unscheinbares Weingut, das einem „Garagenkomplex“ gleicht. Die Größe der Rebflächen beschränkt sich auf wenige Hektar, die ausschließlich mit Merlot bewachsen sind. Die Barriques, die in den Räumlichkeiten des Anwesens lagern, sind jedoch mit unverwechselbaren Rotweinen gefüllt, die als echte Geheimtipps bezeichnet werden. Die Rotweine werden stets sortenrein aus der Rebsorte Merlot erzeugt, deren fruchtiger Geschmack durch würzige Nuancen ergänzt wird. Robert Parker zeichnete die Weine mehrfach mit mehr als 92 Punkten aus, weil der Geschmack, die Schattierung und die Nase der Rotweine gleichermaßen begeistern. Maul- und Brombeeren dominieren, während Trüffel, Bitterschokolade und Oliven als begleitende Aromen gelten. Die Merlot-Weine des Weingutes Clos Dubreuil sind fein und wuchtig zugleich, da sowohl die Tannine als auch die würzigen und fruchtigen Aromen perfekt aufeinander abgestimmt sind.
      Clos Dubreuil
      Lieu-dit Jean Guillot
      33330 St-Christophe-des-Bardes
      Frankreich
      Tel. +33/557 55 57 92

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität
      Dieses Produkt ist momentan nicht in einer Filiale erhältlich.

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Franc

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet franc - Urvater des Cabernet

      Die Rebsorte Cabernet Franc ist als Urvater der Cabernets bekannt -  vor allem der Cabernet Sauvignon, die eine Kreuzung der Cabernet Franc und der Sauvignon Blanc ist. Aber auch die Rebsorte Merlot stammt zu einem Teil von der Cabernet Franc ab. Der andere Teil führt zu der Magdeleine Noire des Charentes, eine Rebsorte die heute vermutlich ausgestorben ist.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Sauvignon

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

      Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie der Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300.000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst - ausser in den kühlsten - lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

      ...
      mehr lesen