2017 Fernand Avéroux Minervois AOC Domaine Ste-Léocadie

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
CHF 19.80
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 26.40 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›
Zur Merkliste hinzufügen

Die Spitzenklasse des Weinguts aus Minervois

Es ist kaum zu glauben, dass der oberste Wein der Domaine Ste-Léocadie für unter 20 Franken erhältlich ist. Sie dürfen Ihren Augen und Ihrem Gaumen aber ruhig trauen. Jeb Dunnuck war wohl ebenso überrascht, als er feststellte, was für einen Preishit er mit 92 Punkten bewertet hatte. Thierry Bonnel keltert diese Cuvée aus den ältesten Reben des Guts.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Leuchtendes Granat mit rubinen Reflexen. Dunkle Kirschen und Korinthen in der aufwärmenden Nase, unterlegt mit Speckpflaumen und feiner Mineralik an schwarzen Holunder und Brombeeren erinnernd. Samtiger Gaumen mit angenehmer Fülle und viel Saft, geschmeidig und druckvoll zugleich, nun auch Heidelbeermuffins und Brombeerkonfekt, kontinuierlicher Fruchtdruck bis ins sanft ausklingende Finale.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 1226717075C6000
Alkoholgehalt 14.5% vol.
Rebsorte(n) 60% Syrah, 20% Grenache, 20% Mourvèdre
Trinkreife Jetzt bis 2028
Herkunftsland Frankreich
Region Languedoc-Roussillon
Produzent Sainte Léocadie
Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
Ausbau 24 Monate im Stahltank
Weinbau Traditionell
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Lagerfähige Rotweine

Sainte Léocadie

Alle Produkte von Sainte Léocadie ›
Sainte Léocadie

Schon seit Generation betreibt die Familie Bonnel im Minervois Weinbau, jedoch wurden die Trauben des kleinen Weingutes bis vor nicht allzu langer Zeit nie selbst verarbeitet. Aus absoluter Überzeugung von der exzellenten Qualität ihrer Lagen begannen Anne und Thierry Bonnel im Jahr 2002 das Potential ihrer Trauben mit eigenen Weinen zum Ausdruck zu bringen. Ihre wichtigsten Rebsorten sind – typisch Südfrankreich – Grenache, Syrah und Mourvèdre, aus denen sie intensiv-fruchtige Rotweine mit ausgeprägt mediterranem Charakter vinifizieren, die mit tiefer Farbe, kraftvoller Aromatik und einem vollmundigen Körper begeistern.

Vielschichtiges Terroir in Minervois
Eingebettet zwischen dem Canal du Midi im Süden und einem Ausläufer des Massif Central im Norden liegt die Domaine Sainte Leocadie  nordwestlich von Narbonne in einer wild-romantischen Landschaft, die urwüchsig und rau, zugleich aber pittoresk schön ist. Klimatisch ist dieses Gebiet eines der heissesten und trockensten in der gesamten Appellation Minervois, die als eines der ältesten Weinbaugebiete Frankreichs gilt – hier wurden nachweislich schon zu römischer Zeit Reben kultiviert. Die kargen Böden aus trockenem Gestein und roter Erde bieten in Verbindung mit dem sanft hügeligen Profil sowie den verschiedenen Expositionen und Höhenlagen der Weinberge ein höchst abwechslungsreiches Terroir: Ein Nordhang auf 200 Meter Höhe bringt naturgemäss einen Wein mit gänzlich anderem Charakter hervor als eine Südlage auf Meereshöhe – und gerade aus dieser Vielfalt beziehen die Cuvées von Sainte Leocadie ihre besondere Spannung. Gegenwärtig umfasst das Weingut rund 30 Hektar Rebfläche, die sich wie ein komplexes Lagenmosaik aus einer Vielzahl kleiner Parzellen zusammensetzt, wobei jedes dieser Mikroterroirs seine individuelle Note in die Weine mit einbringt.

Innovative Vinifikation
Viele Rebstöcke der Domaine sind mehr als 60 Jahre alt und produzieren nur geringe Mengen aromatisch äusserst konzentrierter Früchte – perfekt ausgereifte Trauben sind dank der klimatischen Voraussetzungen des Midi in keinem Jahrgang ein Problem. Deutlich schwieriger ist es, den Weinen bei aller Wucht auch Frische und Sanftheit zu verleihen, weshalb Anne und Thierry Bonnel bei der Weinbereitung neue Wege gehen und das Verfahren der Kohlensäuremazeration mit einer kontrollierten Fermentation bei niedrigen Temperaturen kombinieren. Während die eine Vorgehensweise die saftig-fruchtige Aromatik fördert, sorgt die andere Technik für kraftvolle und üppige Struktur. Als Ergebnis dieser beiden Methoden zeigen die Weine der Domaine nicht nur viel Power und einen intensiven Geschmack, sondern stets viel Lebendigkeit sowie einen guten Trinkfluss. Bei der Bewirtschaftung legen Anne und Thierry Bonnel nicht nur grossen Wert darauf, die eigenständige Persönlichkeit ihres Terroirs optimal zur Geltung zu bringen, sondern auch die natürliche Vielfalt von Fauna und Flora zu erhalten, weshalb keinerlei synthetische Produkte im Weinberg zum Einsatz kommen und die Umstellung des Anwesens auf ökologischen Landbau in vollem Gange ist.

Sainte Léocadie
Rue du Tennis 4
34210 Aigne
Frankreich
Tel. +33 4 68 91 80 27

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Basel
061 693 31 31
Mövenpick Wein Bern
031 398 99 40
Mövenpick Wein Biel
032 342 09 14
Mövenpick Wein Bursins
021 824 08 24
Mövenpick Wein Crissier
021 701 41 61
Mövenpick Wein Fribourg
026 466 24 21
Mövenpick Wein Genf-Centre
022 900 11 20
Mövenpick Wein Genf-Meyrin
022 782 65 72
Mövenpick Wein Heimberg, Thun
033 437 13 04
Mövenpick Wein Kloten
043 818 99 37
Mövenpick Wein Luzern
041 458 10 00
Mövenpick Wein Oftringen
062 798 00 11
Mövenpick Wein Pfäffikon SZ
055 410 42 62
Mövenpick Wein Reinach BL
061 713 74 18
Mövenpick Wein Rotkreuz
041 790 94 70
Mövenpick Wein Shoppyland
031 852 08 00
Mövenpick Wein St. Gallen
071 288 52 92
Mövenpick Wein Suhr
062 842 22 23
Mövenpick Wein Vaduz (FL)
00423 232 78 00
Mövenpick Wein Volketswil
043 444 95 47
Mövenpick Wein Wettingen
056 426 18 88
Mövenpick Wein Wil
071 911 78 00
Mövenpick Wein Winterthur
052 203 63 60
Mövenpick Wein Zollikon
044 391 47 77
Mövenpick Wein Zug
041 760 96 50
Mövenpick Wein Zürich, Jelmoli
044 220 48 47
Mövenpick Wein Zürich-Enge
044 201 12 77

Syrah

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Syrah – weltweit begehrt

Die Rebsorte, dessen Anbau Mitte des letztens Jahrhunderts beinahe zum Erliegen gekommen wäre, gehört heute – zum Glück – zu den meist angebauten und edelsten Sorten weltweit. Entstanden ist die Syrah wahrscheinlich vor über 6'000 Jahren in Persien aus einer Kreuzung der Rebsorten Mondeuse Blanche und Dureza. Die Vinifizierung von Rotwein aus Syrah wurde allerdings das erste Mal im Mittelalter im französischen Rhônetal urkundlich erwähnt.

Mittlerweile ist das Rhônetal auch das Hauptanbaugebiet der Syrah. In den 50er Jahren lag die Anbaufläche der Rebsorte in ihrem Heimatland allerdings nur noch bei 2000 Hektar. Heute ist die Syrah weltweit zuhause und wird auf über 180'000 Hektar Rebfläche kultiviert. Sie gehört zu den Cépages Nobles und ist vor allem auch in der Neuen Welt – wo sie Shiraz genannt wird – eine beliebte Rotwein-Rebsorte.

...
mehr lesen

Grenache

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Grenache

Die Grenache ist die am vierthäufigsten angebaute Rebsorte weltweit. Sie ist vor allem in Spanien und im französischen Midi weitverbreitet, wird aber in vielen Teilen der Welt angebaut. So werden unter anderem auch in Italien, Australien, Kalifornien, Südafrika und Chile Rotweine aus Grenache vinifiziert. Aufgrund dessen, dass diese Rebsorte in unterschiedlichen Rotwein-Regionen angebaut wird, hat die Grenache viele Namen. So wird sie in Frankreich beispielsweise Grenache Noire genannt, um sie von Ihrer weissen Variante – Grenache blanc – besser abzugrenzen. In Spanien hingegen wird die Rebsorte Garnacha genannt, in Sardinien trägt die Grenache den Namen Cannonau und in der Toskana ist von Alicante die Rede.

...
mehr lesen