2017 Garmón Ribera del Duero DO Garmón Continental

CHF 49.80
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 66.40 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›

Familie Garcías Elite-Ribera

Mit der Vorzeigebodega Garmón haben Mariano García und seine Söhne Alberto und Eduardo einen langjährigen Traum verwirklicht und eine weitere Legende in der spanischen Weinlandschaft erschaffen. Bei der Namensgebung hat man sich an den beiden Familiennamen orientiert: Garmón setzt sich aus García seitens des Vaters und Montaña seitens der Mutter zusammen.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Undurchlässiges Purpur mit schwarzen Reflexen. Pralinen und Backpflaumen in der vielschichtigen Nase, auch dunkle Kirschen und Korinthenschokolade dahinter. Samtiger Gaumenfluss mit grossartiger Balance zwischen Fülle, Frische und Extrakt, enormes Potential versprechend, saftige Mitte mit wiederum viel Pflaumen und reife Kirschen, begleitet von allgegenwärtigem Haselnuss-Toasting, verführerisch und charaktervoll zugleich.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0873517075C6100
Alkoholgehalt 14.5% vol.
Rebsorte(n) 100% Tempranillo
Trinkreife Jetzt bis 2035
Passt zu Eignet sich besonders gut als Begleiter zu Rindsfilet, geschmorter Haxe oder Lammkotelett. Servieren Sie diesen Wein auch zu Wildgerichten und Ochsenschwanz.
Herkunftsland Spanien
Region Ribera del Duero
Produzent Garmón
Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
Ausbau 18 Monate im Barrique
Weinbau Traditionell
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Lagerfähige Rotweine

Garmón

Alle Produkte von Garmón ›
Garmón
Die Bodega Garmón ist das neueste Projekt der leidenschaftlichen Winzerfamilie Garcia, die mit ihren Bodegas Mauro und San Román bereits seit vielen Jahren große Erfolge feiert. Mit Garmón haben sich Alberto und Eduardo gemeinsam mit ihrem Vater Mariano García, der einst lange für Vega Sicilia tätig war, in kürzester Zeit in der Spitze der Appellation Ribera del Duero etabliert. Die Nachfrage nach dem exzellenten Tempranillo des Boutiqueweingutes steigt Jahr für Jahr, ebenso wie die Ratings der internationalen Weinkritik stetig neue Höhen erreichen.

Karge Böden und extremes Klima

Das Weinbaugebiet Ribera del Duero liegt in der nordspanischen Region Castilla y León und verdankt seinen Namen dem Fluss Duero, der das Anbaugebiet durchkreuzt. In den vergangenen Jahrzehnten hat die Appellation eine rasante Entwicklung zu einer der renommiertesten Rotweinregionen Spaniens vollzogen – nicht zuletzt deshalb, weil hier mit den Kult-Bodegas Pingus, Pesquera und Vega Sicilia einige der berühmtesten Weingüter des Landes zuhause hier sind.

Das Klima entlang des Flusses Duero ist hervorragend für Weinbau geeignet, denn die klimatischen Bedingungen sind warm und trocken, und mit einer Sonnenscheindauer von jährlich rund 2400 Stunden mangelt es den Trauben nie an Reife. Da die kargen Böden Wasser gut abfliessen lassen, gibt es in den oberen Schichten wenig Reserven, sodass die Rebstöcke tief verwurzelt sein müssen, um sich ausreichend mit Feuchtigkeit und Nährstoffen zu versorgen – ein wichtiger Faktor, denn dadurch ist auch in heissen Jahren ein ausgewogener Vegetationsverlauf möglich. Die Weinberge der Region liegen in einer Höhe von bis zu 1000 Meter über dem Meeresspiegel, in der grosse Temperaturschwankungen herrschen – während es im Sommer tagsüber manchmal über 40 Grad warm wird, sind es nachts oft nur 15 Grad. Diese hohe Amplitude fördert nicht nur die Entwicklung intensiver Aromen und verleiht der Frucht eine grandiose Komplexität, sondern sorgt durch eine langsame und gleichmässige Reifung der Trauben auch für eine natürliche Ausgewogenheit von Konzentration und Frische.

Der neue Stern am Ribera-Himmel

Alle Anstrengungen der Familie Garcia fokussieren sich auf die Produktion eines einzigen, erstklassigen Tempranillos – ein kraftvoll-eleganter Ribera del Duero mit der edlen Aura eines absoluten Spitzenweines, der sich mit den besten Gewächsen der Appellation messen kann. Die Trauben für den Garmón stammen von bis zu 100 Jahre alten Reben, die in sechs erstklassigen Weinbergen auf vielen kleinen Parzellen wachsen. Die Erträge der Ernte, die ausschließlich von Hand erfolgt, fällt in diesen alten Weinbergen stets niedrig aus, jedoch verleihen die intensiven Trauben dem Wein eine faszinierende innere Spannung und viel Tiefe, da die Rebstöcke ihre gesamte aromatische Energie in die wenigen Früchte investieren. Die Terroirs sind bezüglich Höhenlage, Exposition und Bodenzusammensetzung sehr unterschiedlich: Terrassierte Flusshänge, Tallagen oder Hochebenen beeinflussen den Geschmack der Trauben ebenso wie die Böden, die mal eher von kalkhaltigem Lehm, mal von sandigem Ton und mal von kiesigem Schwemmland geprägt sind. Eine aussergewöhnliche Lagenvielfalt, die sich auch in der Vielschichtigkeit des Weines ausdrückt.

Um die exzellente Fruchtqualität, die sich mit den Attributen kühl, frisch und finessenreich charakterisieren lässt, sowie die authentische Persönlichkeit der Weinberge zu erhalten, arbeiten die Garcias im Weinkeller ausschliesslich mit Schwerkraft und lassen die Fermentation in Edelstahltanks mit weinbergseigenen Hefen spontan beginnen, bevor ein langer Ausbau in französischen Eichenfässern für die perfekte Verfeinerung dieses fulminanten Newcomers aus Ribera del Duero sorgt.

Garmón
Camino de la Ribera, s/n
47359 Olivares de Duero
Spanien
Tel. +34 983 52 19 72

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Fribourg
026 466 24 21

Tempranillo

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Tempranillo – eleganter Spanier

Diese Rebsorte wird oft als spanische Antwort auf die Cabernet Sauvignon bezeichnet. Die Tempranillo ist die wichtigste spanische Rotweinsorte und zählt mit rund 180'000 Hektar Rebfläche auch zu den meistangebauten Rebsorten der Welt. Da die Tempranillo-Traube eher kühlere Klimazonen bevorzugt, wird sie vor allem in den Regionen Rioja Alta und Rioja Alavesa kultiviert. Auch in den spanischen Regionen Ribera del Duero, La Mancha und Penedès ist diese Rotwein-Rebsorte vertreten. Tempranillo hat viele Namen, so wird sie in der Ribera del Duero zum Beispiel als Tinto del País oder Tinto Fino bezeichnet. In La Mancha ist die Rebsorte eher als Cencibel bekannt.

Neben Spanien ist Portugal ebenfalls eine wichtige Weinregion des Tempranillo. Hier wird die Rebsorte wiederum als Tinta Roriz oder Aragonez bezeichnet und ist vor allem Bestandteil vieler Portweine.

...
mehr lesen