2018 Château Juguet St-Emilion Grand Cru AOC

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      CHF 35.00
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 46.67 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Exzellenter Grand Cru aus St-Emilion

      Die Geschichte der renommierten Appellation St- Emilion reicht bis in die Zeit der römischen Herrschaft zurück. Château Juguet gehört Christian Moueix, dem Schlossherrn der weltberühmten Châteaus Bélair-Monange, La Fleur-Pétrus und Trotanoy. Entsprechend herrschaftlich ist der Charakter dieses im Barrique gereiften Grand Crus.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Tiefes Granatrubin. Verspieltes Bouquet nach Schattenmorellen und hellen Tabaknoten, dahinter rotes Johannisbeergelee und getrockneter Rosmarin. Am druckvollen Gaumen mit herrlicher Extraktsüsse, leicht stützendem Tannin und mittlerem Körper. Im gebündelten Finale mit Preiselbeerensaft, Rosenholz und zarten Graphitnoten.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0710618075B6000
      Alkoholgehalt 14.0% vol.
      Rebsorte(n) Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon
      Trinkreife 2023–2035
      Passt zu Toller Begleiter zu Schmorbraten, Entrecôte, Rumpsteak, schwarzen Trüffeln und Côte de bœuf. Ebenso passend zu Lammgigot, Confit de canard und Hartkäse.
      Herkunftsland Frankreich
      Region Bordeaux
      Subregion St-Emilion & Satellites
      Produzent Moueix
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
      Weinbau Traditionell
      Allergene Enthält Sulfite
      Kategorie Lagerfähige Rotweine

      Moueix

      Alle Produkte von Moueix ›
      Moueix
      Der Südwesten Frankreichs zeichnet sich in erster Linie durch üppige Weinberge aus, die sich entlang der Gironde aneinanderschmiegen. Die Landschaft spiegelt die Schönheit der berühmten Weinbauregion Bordeaux wider, die zu den bedeutendsten Anbaugebieten der Welt gehört und als UNESCO-Weltkulturerbe bezeichnet wird. Im Zentrum dieser unverwechselbaren Region steht Saint-Émilion, ein Weinbaugebiet, das als Standort vieler renommierter Weingüter gilt. Ein noch recht unbekanntes Weingut trägt den Namen Landrodie Père et Fille, das seit vielen Jahren in Familienhand ist. Bordeaux ist eine der angesehensten Weinbauregionen der Welt. Aus diesem Anbaugebiet stammen einige der weltweit besten Rotweine, die sogar die anspruchsvollsten Kritiker begeistern. In Saint-Pey-d’Armens, einer Gemeinde des französischen Départements Gironde, haben ein Vater und seine Tochter ein Weingut erschaffen, das heute ungefähr zehn Hektar misst. Landrodie Père et Fille ist der Name dieses Familienunternehmens, dessen Weine zunehmend Aufmerksamkeit erregen.
      Saint-Émilion ist eines der ältesten Anbaugebiete der bedeutenden Weinbauregion Bordeaux. Die Weinberge des Weingutes Landrodie Père et Fille erstrecken sich südöstlich der Stadt Libourne, die rund 40 Kilometer von Bordeaux entfernt ist. Die wichtigste Rebsorte der Region Saint-Émilion ist Merlot, jedoch spielen auch andere Rotweinsorten, insbesondere Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon, eine große Rolle. Auf den abwechslungsreichen Böden, die Kies, Schotter, Schwemmland und Ton vereinen, finden die Rebsorten ideale Wachstumsbedingungen vor. Für den Reifeprozess ist auch das Klima entscheidend, das in Saint-Émilion durch kühle Winter und milde Sommermonate gekennzeichnet ist. Da die Rotweine des Weingutes Landrodie Père et Fille lediglich regional bekannt sind, haben internationale Weinkritiker die Produkte des Familienunternehmens noch nicht bewertet. Dennoch gewinnen die Rotwein-Cuvées des Weingutes, die zu 90 Prozent aus Merlot bestehen, immer mehr Anhänger. Aufgrund der Lagerung in Eichenholzfässern zeigen die Rotweine ein großes Alterungspotenzial und eine herausragende Qualität. Die vorzüglichen Tropfen präsentieren sich in einem purpurfarbenen und nahezu schwarzen Gewand. Schon in der Nase machen reife Frucht- und Gewürznoten sich bemerkbar, die auch am Gaumen zum Vorschein kommen. Die kräftigen Waldnoten, die besonders prägnant sind, werden von samtigen Tanninen und einer feinen Holznote begleitet.
      Moueix
      Château Juguet
      33330 Saint-Pey-d'Armens
      Frankreich
      Tel. +33/557 24 74 10

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche (6er-Holzkiste)

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Basel
      061 693 31 31
      Mövenpick Wein Bern
      031 398 99 40
      Mövenpick Wein Biel
      032 342 09 14
      Mövenpick Wein Crissier
      021 701 41 61
      Mövenpick Wein Emmen
      041 501 42 84
      Mövenpick Wein Fribourg
      026 466 24 21
      Mövenpick Wein Genf-Meyrin
      022 782 65 72
      Mövenpick Wein Heimberg, Thun
      033 437 13 04
      Mövenpick Wein Kloten
      043 818 99 37
      Mövenpick Wein Luzern
      041 458 10 00
      Mövenpick Wein Oftringen
      062 798 00 11
      Mövenpick Wein Pfäffikon SZ
      055 410 42 62
      Mövenpick Wein Reinach BL
      061 713 74 18
      Mövenpick Wein Rotkreuz
      041 790 94 70
      Mövenpick Wein St. Gallen
      071 288 52 92
      Mövenpick Wein Suhr
      062 842 22 23
      Mövenpick Wein Vaduz (FL)
      00423 232 78 00
      Mövenpick Wein Volketswil
      043 444 95 47
      Mövenpick Wein Wettingen
      056 426 18 88
      Mövenpick Wein Wil
      071 911 78 00
      Mövenpick Wein Winterthur
      052 203 63 60
      Mövenpick Wein Zollikon
      044 391 47 77
      Mövenpick Wein Zug
      041 760 96 50
      Mövenpick Wein Zürich, Jelmoli
      044 220 47 48
      Mövenpick Wein Zürich-Enge
      044 201 12 77

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Franc

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet franc - Urvater des Cabernet

      Die Rebsorte Cabernet Franc ist als Urvater der Cabernets bekannt -  vor allem der Cabernet Sauvignon, die eine Kreuzung der Cabernet Franc und der Sauvignon Blanc ist. Aber auch die Rebsorte Merlot stammt zu einem Teil von der Cabernet Franc ab. Der andere Teil führt zu der Magdeleine Noire des Charentes, eine Rebsorte die heute vermutlich ausgestorben ist.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Sauvignon

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

      Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie der Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300.000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst - ausser in den kühlsten - lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

      ...
      mehr lesen