2018 Les Cîmes Côtes du Roussillon Villages AOP Domaine de l'Agly

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
CHF 38.00
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 50.67 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›
Zur Merkliste hinzufügen

Erreicht den Gipfel der Weinwelt

Die Domaine de l’Agly, liegt in den Bergen oberhalb von Latour de Franc einem mittelalterlichen Dorf, das einst den Eingang zum Königreich Frankreich markierte, an der Grenze zu Spanien. Crimes bedeutet auf Französisch der Gipfel des Berges. Der Versuch, den Gipfel zu erreichen, ist immer eine Summe von unglaublichen Anstrengungen und Glück mit dem Wetter. Die Trauben für diesen Wein, stammen aus den besten Lagen des Weingutes.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Kompaktes Purpur-Granat mit undurchlässiger Mitte. Betörendes Nasenbild mit perfekt ausgereifter, schwarzer Frucht und edel wirkender Nussschokolade, tiefgründig und verführerisch zugleich, typische Roussillon-Wärme ausstrahlend, bereits in der Nase auf höchstem Niveau. Veloursartige Textur im desserthaften Gaumen, einzigartiges Wechselspiel zwischen Gaumenfülle, Finesse und Persönlichkeit, enorme Fruchtreserven an Amarenakirschen, Backpflaumen und Brombeerkonfekt erinnernd, unverkennbare Handschrift vom Lokalmatador, Boris Kovac, minutenlang nachklingend.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0854618075C6100
Alkoholgehalt 15.5% vol.
Rebsorte(n) 45% Syrah, 40% Grenache, 15% Carignan
Trinkreife Jetzt bis 2036
Herkunftsland Frankreich
Region Languedoc-Roussillon
Produzent Domaine de L'Agly
Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
Ausbau 24 Monate im Barrique
Weinbau Traditionell
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Lagerfähige Rotweine

Domaine de L'Agly

Alle Produkte von Domaine de L'Agly ›
Domaine de L'Agly
Die Domaine de l'Agly ist ein Gemeinschaftsprojekt vier weinbegeisterter Persönlichkeiten: Hervé Sabardeil, David Serodes, Boris Kovac und Jean Patrick Moaté entwickelten anlässlich einer Weinmesse im Jahr 2001 die Idee, irgendwann einmal gemeinsam eigenen Wein zu produzieren. Nach zwei Jahren intensiver Suche sind die vier Weinprofis dann auf das Land ihrer Träume gestossen – alte Weinberge in der südfranzösischen Appellation Côtes du Roussillon Villages, sehr nah an der Grenze zu Spanien, die hier über den Hauptkamm der Pyrenäen verläuft.

Historisches Roussillon-Terroir
Diese Ecke des Anbaugebietes Roussillon ist es in den letzten Jahrzehnten zunehmend in Vergessenheit geraten – am ehesten geläufig sind noch die Süssweine aus Banyuls und Rivesaltes, die von hier stammen. Dabei handelt es sich um ein traditionsreiches Top-Terroir mit alten Rebbeständen und besten Bedingungen für Weinbau. Kein Wunder also, dass die Region seit einigen Jahren mit einer Reihe von begeisternden Weinen mit Nachdruck wieder auf sich aufmerksam macht.
Die wild-romantische Natur bietet nicht nur ein atemberaubend schönes Panorama mit steilen Klippen, bewaldeten Berghängen, tiefen Schluchten und fruchtbaren Tälern – inmitten dieser Landschaft mit mediterranem Klima findet man auch ein spannendes Mosaik verschiedenster Terroirs mit seltener geologischer Komplexität, beachtlichen Höhenunterschieden und sehr spezifischer Sonnenexposition.


Alte Reben als Erfolgsgarant
Die Ernte der alten Weinberge, die Sarbardeil, Serodes, Kovac und Moaté entdeckt hatten, war bis zu diesem Zeitpunkt immer an die örtliche Genossenschaft abgegeben worden, doch die vier Kompagnons erkannten hier riesiges Potenzial und konnten das historische Terroir im Jahr 2003 tatsächlich kaufen. Und bereits im ersten Jahrgang gelang ihnen ein grossartiger Wein, der ein exzellentes Parker-Rating erhielt und die Weinwelt aufhorchen liess. In den folgenden Jahren feilten sie an ihrer Stilistik, restaurierten die Weinberge und bauten einen neuen Keller – heute, keine 20 Jahre später, gehört die  Domaine de L' Agly zu den gefeierten Produzenten dieser aufstrebenden Region.
Die 12 Hektar Rebfläche der Domaine de l'Agly besitzen karge Böden aus Glimmerschiefer und Granit, und befinden sich auf einer Höhe von rund 300 Metern über dem Meeresspiegel. Von hier oben aus geniesst man einen faszinierenden Blick auf das herrliche Tal des Flusses Agly zwischen dem Berg Canigou, den Pyrenäen und dem Mittelmeer. Viele Parzellen des Weingutes sind aussergewöhnlich alt und wurden bereits zwischen 1900 und 1919 bepflanzt, ergänzt durch einige jüngere Anlagen aus dem Jahr 2006. Überwiegend stammen die Trauben aber von alten Rebstöcken, die nur sehr niedrige Erträge hervorbringen, deren Früchte jedoch umso mehr Intensität im Geschmack besitzen.

Typizität & Harmonie
Neben den typischen Rotweinrebsorten Syrah, Grenache, Carignan und Mourvedre gedeihen in den Weinbergen der Domaine de l’Agly auch die Weissweinvarietäten Chardonnay, Viognier und Vermentino exzellent. Hohe Anforderungen an die Qualität der Trauben und viel Geduld beim Ausbau der Weine spielen eine elementare Rolle bei der Lese und der Weinbereitung. Deshalb werden die Früchte bei der Ernte zunächst ausschliesslich von Hand gelesen und anschliessend im Weingut nochmal gründlich nachsortiert, damit nur die schönsten, absolut makellosen Trauben verarbeitet werden. Um eine optimale Entwicklung der Aromen und die maximale Geschmeidigkeit der Tannine zu erreichen, folgt nach der Vinifikation noch eine lange Verfeinerung in erstklassigen Fässern aus französischer Eiche, durch die sich alle Komponenten harmonisieren und die Weine ihren perfekten Schliff erhalten.

Domaine de L'Agly
Rue Jean-Jacques Rousseau 10
66600 Rivesaltes
Frankreich
Tel. +33 467 98 49 10

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Basel
061 693 31 31
Mövenpick Wein Bern
031 398 99 40
Mövenpick Wein Biel
032 342 09 14
Mövenpick Wein Bursins
021 824 08 24
Mövenpick Wein Crissier
021 701 41 61
Mövenpick Wein Fribourg
026 466 24 21
Mövenpick Wein Genf-Meyrin
022 782 65 72
Mövenpick Wein Heimberg, Thun
033 437 13 04
Mövenpick Wein Kloten
043 818 99 37
Mövenpick Wein Luzern
041 458 10 00
Mövenpick Wein Oftringen
062 798 00 11
Mövenpick Wein Pfäffikon SZ
055 410 42 62
Mövenpick Wein Reinach BL
061 713 74 18
Mövenpick Wein Rotkreuz
041 790 94 70
Mövenpick Wein St. Gallen
071 288 52 92
Mövenpick Wein Suhr
062 842 22 23
Mövenpick Wein Vaduz (FL)
00423 232 78 00
Mövenpick Wein Volketswil
043 444 95 47
Mövenpick Wein Wettingen
056 426 18 88
Mövenpick Wein Zollikon
044 391 47 77
Mövenpick Wein Zug
041 760 96 50
Mövenpick Wein Zürich, Jelmoli
044 220 48 47
Mövenpick Wein Zürich-Enge
044 201 12 77

Syrah

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Syrah – weltweit begehrt

Die Rebsorte, dessen Anbau Mitte des letztens Jahrhunderts beinahe zum Erliegen gekommen wäre, gehört heute – zum Glück – zu den meist angebauten und edelsten Sorten weltweit. Entstanden ist die Syrah wahrscheinlich vor über 6'000 Jahren in Persien aus einer Kreuzung der Rebsorten Mondeuse Blanche und Dureza. Die Vinifizierung von Rotwein aus Syrah wurde allerdings das erste Mal im Mittelalter im französischen Rhônetal urkundlich erwähnt.

Mittlerweile ist das Rhônetal auch das Hauptanbaugebiet der Syrah. In den 50er Jahren lag die Anbaufläche der Rebsorte in ihrem Heimatland allerdings nur noch bei 2000 Hektar. Heute ist die Syrah weltweit zuhause und wird auf über 180'000 Hektar Rebfläche kultiviert. Sie gehört zu den Cépages Nobles und ist vor allem auch in der Neuen Welt – wo sie Shiraz genannt wird – eine beliebte Rotwein-Rebsorte.

...
mehr lesen

Grenache

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Grenache

Die Grenache ist die am vierthäufigsten angebaute Rebsorte weltweit. Sie ist vor allem in Spanien und im französischen Midi weitverbreitet, wird aber in vielen Teilen der Welt angebaut. So werden unter anderem auch in Italien, Australien, Kalifornien, Südafrika und Chile Rotweine aus Grenache vinifiziert. Aufgrund dessen, dass diese Rebsorte in unterschiedlichen Rotwein-Regionen angebaut wird, hat die Grenache viele Namen. So wird sie in Frankreich beispielsweise Grenache Noire genannt, um sie von Ihrer weissen Variante – Grenache blanc – besser abzugrenzen. In Spanien hingegen wird die Rebsorte Garnacha genannt, in Sardinien trägt die Grenache den Namen Cannonau und in der Toskana ist von Alicante die Rede.

...
mehr lesen

Carignan

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Carignan

Carignan ist eine rote Rebsorte, die traditionell vor allem in den Rotweinen Südfrankreichs ein wichtige Rolle spielt. Lange Zeit handelte es sich bei Carignan sogar um die am häufigsten angebaute rote Rebsorte der Welt. Dementsprechend ist sie auch heute in vielen Weinbauländern unter zahlreichen Namen vertreten – in Spaniens wird Sorte beispielsweise Cariñena genannt, während sie auf Sardinien Carignano heisst. Ausserdem wächst die Sorte in Algerien, Israel und den USA. Obwohl grosse Carignan-Bestände in den letzten Jahrzehnten durch andere Rebsorten ersetzt wurden, behauptet die Sorte noch immer Rang 12 der weltweit am meisten kultivierten Rotweinsorten; gegenwärtig liegt die Rebfläche von Carignan bei etwa 47'000 Hektar.

...
mehr lesen