Champagne Brut R Ruinart

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
CHF 69.50
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 92.67 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›

Ruinart-Tradition seit 1729

Ein perfekter Champagner für alle festlichen Gelegenheiten, der sich wunderbar als Aperitif, als Essensbegleiter zu leichten und feinen Vorspeisen oder zu cremigem Weichkäse eignet. Ihren aussergewöhnlichen Charakter erhält diese noble Assemblage aus Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier durch eine grosse Partie edler Reserveweine.
45% Pinot Noir 40% Chardonnay 15% Pinot Meunier

Produktbeschreibung

Helles Gelb. Feingliedriger Duft nach Jasmin, Zitrusfrüchte und Grünteextrakt, am komplexen Gaumen edle Perlage mit Briochenote, Birne und Grünteeextrakt, perfekte Symbiose von Kraft und Eleganz.
Alkoholgehalt 12.0% vol.
Ausbau 24 Monate im Stahltank
Passt zu Geniessen Sie diesen Wein zum Apéro mit Häppchen oder zu herzhaften Speisen wie Kalbsmedaillons an Rahmsauce, Pasteten in allen Varianten, Blätterteig mit Rahmragout oder Milken. Passt ausserdem hervorragend als Begleiter zu Fischgerichten und Meeresfrüchten wie geräuchertem Lachs, Riesencrevetten, Zander oder aber auch zu feinem Geflügel und Hummer.
Servier-Empfehlung Gekühlt bei 6-10 Grad servieren
Weinbau Traditionell
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Artikelnummer 02209--075CE100

Das könnte Ihnen auch gefallen

Ruinart

Alle Produkte von Ruinart ›
Ruinart
Wie nur wenige andere Dinge verkörpert Champagner die französische Lebensart auf edelste Weise. Mit der Kultur des Savoir-vivre ist wiederum der Name Ruinart untrennbar verbunden, denn der im Jahr 1729 vom Tuchhändler Nicolas Ruinart gegründete Betrieb ist gemeinsam mit Gosset das älteste Champagnerhaus überhaupt. Feinheit und Eleganz prägen den zeitlosen Stil, für den Ruinart seit Jahrhunderten weltweit geschätzt wird – schon Napoleon gehörte zu den Fans der traditionsreichen Marke.

Ältestes Champagnerhaus der Welt
Der Legende nach hat die Geschichte von Ruinart bereits mit dem Benediktinermönch Dom Thierry Ruinart begonnen, der in der Abtei Hautvillers den berühmten Dom Pérignon und dessen Weinbereitungstechniken kennenlernte. Gleichzeitig soll Dom Ruinart während seiner zahlreichen Reisen schon früh die wachsende Begeisterung der höfischen Gesellschaft für prickelnde Weine erkannt haben. Doch erst 20 Jahre später setzte sein Neffe Nicolas Ruinart diese Beobachtungen mit der Gründung eines eigenen Champagnerhauses in die Tat um und widmete sich, inspiriert durch seinen Onkel, von nun an dem Wissen der Benediktiner. Generation um Generation wurde nicht nur die Technik der Champagnerherstellung weiter verfeinert, sondern auch der Handel mit dem edlen Wein höchst erfolgreich ausgebaut.
Sich stetig zu entwickeln, gehört bis heute zu den Kernkompetenzen des altehrwürdigen Hauses, weshalb man den Themen Biodiversität und Nachhaltigkeit bei Ruinart gegenwärtig einen hohen Stellenwert einräumt. Die schonende Bewirtschaftung der Weinberge mit manueller Bodenbearbeitung, der vollständige Verzicht auf Herbizide  sowie die Begrünung mit  Blüh- und Nutzpflanzen spielen deshalb eine ebenso wichtige Rolle wie der verantwortungsvolle Umgang mit der Ressource Energie.

Geprägt von Frische und Finesse
Traditionell sind Chardonnay und Pinot Noir für die Champagner aus dem Hause Ruinart die wichtigsten Rebsorten, die den edlen Schaumweinen, ergänzt von kleinen Anteilen Pinot Meunier, ihren typischen Charakter verleihen. Die Trauben stammen vornehmlich aus Weinbergen an der Côtes des Blancs sowie der Montagne de Reims – ein Zusammenspiel der Terroirs, das es ermöglicht, Mineralität und Lebendigkeit mit Intensität und Harmonie zu verbinden.
Sobald die Früchte ihre optimale Reife  erreicht haben, werden sie Parzelle für Parzelle selektiv von Hand gelesen und anschliessend separat vinifiziert. Die Weinbereitung startet mit einem sanften Pressvorgang, um die delikaten Primäraromen zu erhalten, bevor die Gärung in thermoregulierten Edelstahltanks erfolgt, damit aromatische Frische und fruchtige Vielfalt maximal erhalten bleiben. Danach werden alle Weine zunächst vom Kellermeister verkostet, bevor sie zu fein komponierten Cuvées mit dem typischen Ruinart-Geschmack assembliert werden.
Herzstück des Anwesens sind seit Langem die Kreidestollen, die Claude Ruinart, der Sohn des Gründers, schon im 18. Jahrhundert erwerben konnte und die bis heute zur perfekten Veredelung der wertvollen Champagner dienen. Dank optimaler Luftfeuchtigkeit und einer konstant kühlen Temperatur können sich in diesen historischen Lagerkathedralen, die bis zu 40 Meter unter der Oberfläche liegen, die komplexe Aromatik und geschmeidige Perlage der Champagner von Ruinart perfekt entfalten.

Ruinart
51200 Epernay
Frankreich

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er Karton + Etui)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Emmen
041 501 42 84