Weingut Robert Weil

Weingut Robert Weil

Alle Produkte von Weingut Robert Weil ›

Bereits im Jahr 1867 konnte die Familie Weil ihre ersten Rebberge im Rheingau erwerben. Seitdem hat sich das Weingut zu einem der renommiertesten Produzenten der Region entwickelt, dessen Strahlkraft weit über die Grenzen des Anbaugebietes hinausreicht. Mit ihrer unnachahmlichen Stilistik sind die Gewächse von Robert Weil nicht nur zu einem grossartigen Botschafter für Weissweine aus dem Rheingau, sondern zum Inbegriff für Weltklasse-Riesling aus Deutschland geworden. Dass diese Rieslinge zu besten Weinen der Welt gehören, unterstreichen die hohen Bewertungen nationaler und internationaler Weinkritiker eindrücklich: Im Weinführer Gault&Millau zählt Robert Weil zur exklusiven Riege der 5-Trauben-Weingüter – eine Auszeichnung, die nur sehr wenigen Winzern zuteil wird. Und auch Robert Parkers Wine Advocate, James Suckling und der Winespectator vergeben jedes absolute Top-Ratings für die Lagenweine von Robert Weil.

mehr

Kompromisslose Qualität von Beginn an

Die Weinbaugemeinde Kiedrich liegt etwa drei Kilometer vom Rheinufer entfernt, am Südhang des Taunus-Gebirges. Hier kaufte der Gründer des Weinguts, Dr. Robert Weil, vor mehr als 150 Jahren seine ersten Parzellen und erweiterte das Gut in den folgenden Jahren um zahlreiche weitere erstklassige Lagen. Sein klares Bekenntnis zu kompromissloser Qualität sorgte rasch dafür, dass die Weine von Robert Weil auch international gehandelt wurden: Die Riesling-Auslesen des Weinguts bildeten an vielen Kaiser- und Königshäusern Europas die weissen Pendants zu den grossen Rotweinen aus Bordeaux.

Seit 1987 führt Wilhelm Weil, der Urenkel des Gründers, das Familiengut mit leidenschaftlicher Präzision fort – der Bewahrung traditioneller Weinbaumethoden schenkt der Gutsdirektor und Önologe ebenso viel Aufmerksamkeit wie der technischen Modernisierung des Weinkellers. Auf den 90 Hektar Rebfläche des Weinguts wächst ausschliesslich Riesling, dessen Anbau konsequent umweltschonend erfolgt – mit rein organischer Düngung, Begrünung der Weinberge, Schädlingsbekämpfung mit biologisch abbaubaren Mitteln sowie dem vollständigen Verzicht auf Herbizide. Daneben spielen im Rebbberg auch zahlreiche Massnahmen zur Optimierung der Qualität eine elementare Rolle: Ertragsbeschränkung durch restriktiven Rückschnitt, mehrfaches Ausdünnen, eine früh durchgeführte Grünlese sowie die hochselektive und sehr späte Traubenernte sorgen für perfekt ausgereifte und wunderbar aromatische Früchte.

Steile Toplagen mit idealem Mikroklima und tiefgründigen Böden

Die besten Parzellen mit einer Hangneigung bis zu 60 Prozent befinden sich in den Höhenlagen der steilen Kiedricher Weinberge – in den Einzellagen Klosterberg, Turmberg und Gräfenberg gedeihen jedes Jahr Rieslinge mit einzigartig stahlig-mineralischem Fokus. Dank ihrer südlichen Exposition profitieren die Reben hier von einer idealen Einstrahlung der Sonne, hohen Temperaturen und einer gleichzeitigen Belüftung durch die Winde, die vom Taunus ins Rheintal ziehen. Zudem ermöglicht die mittel- bis tiefgründige Struktur der steinigen Phyllitböden mit Löss- und Lehm-Anteilen sowohl ein weitverzweigtes Wurzelwerk der Reben, als auch eine sehr gute Wasserspeicherung.

In diesem privilegierten Mikroklima bringen die bis zu 50 Jahre alten Rebstöcke, höchst elegante und finessenreiche Gewächse mit singulärem Charakter hervor: Trockene Rieslinge mit komplexer Frucht, vielschichtiger Struktur und ausgeprägter Mineralik, die ihr Terroir exzellent zum Ausdruck bringen und ein aussergewöhnliches Entwicklungspotenzial besitzen.

Aufwändige Handarbeit und viel Geduld machen einzigartige Rieslinge möglich

Um die maximale Reifephase der Trauben zu nutzen, beginnt die Ernte bei Robert Weil immer erst spät – selten vor Oktober – und dauert mindestens acht Wochen, in denen mittels selektiver Handlese in unzähligen Durchgängen jeweils nur das beste Lesegut geerntet wird. Nur so ist es möglich, dass in jedem Jahrgang alle Prädikate bis hin zur Trockenbeerenauslese gekeltert werden können. Im Keller wird das Lesegut nochmals Beere für Beere sortiert, bevor eine sechs- bis zwölfwöchige Gärung mit langem Feinhefekontakt in temperaturkontrollierten Edelstahltanks oder traditionellen Rheingauer Stückfässern, die von der berühmten Manufaktur Stockinger angefertigt werden, erfolgt.

Vom trockenen Basis-Riesling bis hin zum exklusiven Süsswein sind alle Gewächse von Robert Weil stets von erstklassiger Qualität – grosse Rheingauer Weissweine mit fantastischer aromatischer Klarheit sowie viel Tiefe und Komplexität im Duft und im Geschmack, die sich durch ein perfekt ausgewogenes und herrlich elegantes Zusammenspiel von finessenreicher Frucht und mineralischer Frische auszeichnen.

Weingut Robert Weil
Mühlberg 5
65399 Kiedrich
Deutschland
Tel. 06123 2308

3 Ergebnisse

3 Artikel