2017 L'Amourette Côtes du Roussillon Villages AOC Domaine Thunevin-Calvet

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
CHF 25.00
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 33.33 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›
Zur Merkliste hinzufügen

Südfrankreich vom Feinsten

2001 beschlossen der Jungwinzer Jean-Roger Calvet und der Eigentümer von Château Valandraud in Roussillon die Gründung der Domaine Thunevin-Calvet. Auf 60 Hektar gedeihen Grenache-, Syrah-, Carignan- und Mourvèdre-Reben. Die Cuvée L’Amourette spiegelt perfekt die Symbiose zwischen dem südfranzösischen Charme und der Komplexität mit bordelaiser Handschrift wider.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Sattes Granat mit rubiner Mitte. Vielschichtiges Fruchtbukett mit edler Lebkuchensüsse, Korinthen, Dörrpflaumen und Nussschokolade. Veloursartige Textur im desserthaften Gaumen, nun auch Amarenakirschen und Brombeerkonfiture, einzigartige Wärme ausstrahlend, ein Gaumenschmeichler mit Tiefgang.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0800417075C6100
Alkoholgehalt 15.0% vol.
Rebsorte(n) 60% Mourvèdre, 40% Grenache
Trinkreife Jetzt bis 2028
Passt zu Hervorragend zu Gegrilltem, kräftig gewürztem Fisch, Bœuf bourguignon, Coq au Vin, Halbhartkäse oder reifem Weichkäse, Lamm in Kräuterkruste, Gigot oder Ratatouille-Gratin. Ebenso spannend in Kombination mit gegrilltem Wolfsbarsch, Lasagne à la provençale, Lammeintopf und Pfeffersteak.
Herkunftsland Frankreich
Region Languedoc-Roussillon
Produzent Calvet-Thunevin
Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
Ausbau 16 Monate im Zementtank
Weinbau Traditionell
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Kräftige Rotweine

Calvet-Thunevin

Alle Produkte von Calvet-Thunevin ›
Calvet-Thunevin

Einst von Robert Parker als „Bad Boy“ und „Schwarzes Schaf“ bezeichnet, gehören die Weine von Jean-Luc Thunevin heute zu den Aushängeschildern des Bordeaux. Seine Erfolgsgeschichte begann 1989 als großer Querdenker des Bordeaux, als Jean-Luc Thunevin gemeinsam mit seiner Frau Murielle Andraud eine Miniparzelle im Val de Fongaban in Saint-Emilion erwarb. Bis dahin arbeitete Thunevin als DJ und Weinhändler. Den gemeinsamen Traum eines Weinbergs im Bordeaux erfüllte das Paar sich mit geliehenem Geld.

Schon in den Jahren zuvor sammelten Jean-Luc Thunevin und Murielle Andraud Erfahrungen in der Weinherstellung, während sie Ihre ersten Weine in Ihrer eigenen Küche mitten in der Stadt Saint-Emilion produzierten. Die Parzelle im Bordeaux umfasste damals nur 0,6 Hektar. Jean-Luc Thunevin und seine Frau bepflanzten das Weingut mit Qualitätsreben und gaben ihm den Namen «Château Valandraud ». Der Name des Weinguts setzt sich aus dem Ort des Grundstücks, Val de Fongaban, und den Namen von Thunevins Frau – Andraud – zusammen.

Château Valandraud

1991 vinifizierte Jean-Luc Thunevin seinen ersten Wein auf dem Weingut Château Valandraud und nur ein Jahr später gelang ihm mit seinem ersten Rotwein «Valandraud» bereits der große Durchbruch. Aus dem Garagenwein des Bordeaux wird innert Kürze ein gefeierter Kultwein. Und auch das Château Valandrauf verwandelte sich in den drauffolgenden Jahren in ein prachtvolles Weingut, das heute jegliche Blicke auf sich zieht und zu den erfolgreichsten Weingütern der Bordeaux gehört.

Clos Badon

1998 expandierte Jean- Luc Thunevin und wurde Besitzer des Weinguts Clos Badon - ebenfalls in Saint-Emilion. Das Weingut Clos Badon umfasst insgesamt 6,5 Hektar im Weinbaugebiet Bordeaux. Hier stellt Jean- Luc Thunevin den vorwiegend auf Merlot basierenden «Clos Badon» her. Dieser erstklassige Grand Cru wird rund 18 Monate in neuen Barriquen ausgebaut und ist ein echter Geheimtipp!

Domaine Thunevin-Calvet

Ein weiteres Meisterwerk aus dem Hause Thunevin ist der «Bad Boy Gold». Den Namen sowie das Etikett wählte Jean- Luc Thunevin aufgrund der anfänglichen Bezeichnungen von Robert Parker. Hergestellt wird der «Bad Boy in einer der landschaftlich schönsten Weinbauregionen im Süden Frankreichs -Languedoc-Roussillon. Hier in der Gemeinde Maury, befindet sich das Weingut Thunevin-Calvet. An diesem Weingut zeigt sich, dass die Kooperation zweier Topwinzer bestens funktionieren kann. Den Entschluss gemeinsam ein Weingut zu eröffnen, fassten Jean-Luc Thunevin und Roger Calvet bereits 2001. Seit dem Jahrgang 2004 wird hier außerhalb des Bordeaux auf Grundlage von schwarzem Schieferterroir die Gold-Edition erzeugt. Die Produktion des herausragendem Tropfen ist streng limitiert, da Thunevin und Calvet nur die besten Fässer für den Bad Boy ausselektieren.

Dank seines erfolgreichen Garagenweins - Château Valandraud - wurde Jean-Luc Thunevin in weniger als einem Jahrzehnt zu einer bekannten Figur aus der Weinwelt des Bordeaux. Heute besitzen Thunevin und seine Frau Andraud neben dem genannten Weingut im Bordaux sowie dem in Languedoc-Roussillon, auch noch das Clos du Beau Père und die Domaine des Sabine in Pomerol.

Calvet-Thunevin
66460 Maury
Frankreich
Tel. +33 557 55 09 15

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Bern
031 398 99 40
Mövenpick Wein Biel
032 342 09 14
Mövenpick Wein Shoppyland
031 852 08 00
Mövenpick Wein Suhr
062 842 22 23
Mövenpick Wein Zollikon
044 391 47 77
Mövenpick Wein Zug
041 760 96 50

Grenache

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Grenache

Die Grenache ist die am vierthäufigsten angebaute Rebsorte weltweit. Sie ist vor allem in Spanien und im französischen Midi weitverbreitet, wird aber in vielen Teilen der Welt angebaut. So werden unter anderem auch in Italien, Australien, Kalifornien, Südafrika und Chile Rotweine aus Grenache vinifiziert. Aufgrund dessen, dass diese Rebsorte in unterschiedlichen Rotwein-Regionen angebaut wird, hat die Grenache viele Namen. So wird sie in Frankreich beispielsweise Grenache Noire genannt, um sie von Ihrer weissen Variante – Grenache blanc – besser abzugrenzen. In Spanien hingegen wird die Rebsorte Garnacha genannt, in Sardinien trägt die Grenache den Namen Cannonau und in der Toskana ist von Alicante die Rede.

...
mehr lesen