2018 Château Montfollet Blaye Côtes de Bordeaux AOC

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
CHF 24.00
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 32.00 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›
Zur Merkliste hinzufügen

Gehört zu den besten Montfollet’s

Eine Besonderheit des Montfollet ist die Rebenbepflanzung mit einem Anteil von 30% Malbec und 70% Merlot. Ein hervorragender Blend aus teils bis zu 80 Jahre alten Reben in einer Toplage.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Undurchsichtiges Violett mit fast schwarzen Reflexen. Verschwenderisch mit frischem Heidelbeersaft und Holundernoten, dahinter Lakritze und viel Cassis, ausladend und berauschend. Am Gaumen füllig mit viel Kraft und cremiger Textur gepaart mit stützender Frische. Im aromatischen Finale rot- und blaubeerige Frucht mit Rosenholz und edler Graphitnote.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0627018075B6000
Alkoholgehalt 15.0% vol.
Rebsorte(n) 70% Merlot, 30% Malbec
Trinkreife 2023–2038
Passt zu Eignet sich besonders gut als Begleiter zu Steaks und Fisch vom Grill, Hackbraten, Lamproie und Blutwurst. Toll auch zu Eintöpfen und Käseplatten.
Herkunftsland Frankreich
Region Bordeaux
Subregion Côtes de Blaye
Produzent Château Montfollet
Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
Ausbau 18 Monate im Barrique
Weinbau Traditionell
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Kräftige Rotweine

Château Montfollet

Alle Produkte von Château Montfollet ›
Château Montfollet
Im Herzen der Weinbauregion Bordeaux liegt das Château Montfollet, das sich in dem Weinbaugebiet Côtes de Blaye befindet. Das Unternehmen besitzt mehrere Schlösser, deren Winzer äußerst spezielle Weine präsentieren. Das Château Montfollet ist ein französisches Weingut, dessen Weinberge sich am rechten Ufer der Gironde erstrecken. Namensgeber der Weinbauregion ist die Stadt Blaye, die von einem rund 6.000 Hektar großen Anbaugebiet umgeben ist. Die Besitzer des Châteaus Montfollet verwalten mehrere Weingüter, die in Bordeaux, in der berühmtesten Weinbauregion Frankreichs, liegen. Das Château Montfollet befindet sich in einer Region, in der viele namhafte Weingüter sich etabliert haben. Das Weinbaugebiet Côtes de Blaye ist als Rotweinregion bekannt, die von der Rotweinsorte Merlot dominiert wird. Gewöhnlich wird die Rebsorte mit den Rotweinsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Malbec verschnitten. Früher war das Weinbaugebiet Côtes de Blaye eine Weißweinregion, deren Weine für die Herstellung von Cognac genutzt wurden. Heute setzt der relativ kleine Weißweinbestand sich aus den Rebsorten Muscadelle, Colombard, Sémillon und Sauvignon Blanc zusammen.
Das Unternehmen Château Solidaires wurde 1937 von unabhängigen Winzern gegründet. Gemeinsam verfolgten sie das Ziel, zu den besten Weinproduzenten der Region zu gehören. Das Projekt ist ihnen gelungen, weil die Weine in vielen Ländern Europas vertrieben werden. Auch heute noch setzt das Unternehmen Château Solidaires sich aus unabhängigen Winzern und Vereinsmitgliedern zusammen, die ihre Weine unter dem jeweiligen Namen ihres Weingutes vermarkten. Die Rotweine gedeihen auf einem Gemisch aus Ton, Kies und Sand, weshalb sie eine kräftige Tanninstruktur und eine unverwechselbare Farbe entwickeln. Der Jahrgang 2010, der vielen Weinkennern als „Château Montfollet Blaye AOC“ bekannt ist, wurde von dem Schweizer Weinkritiker René Gabriel als „großartig“ bezeichnet. Die Sorten Merlot und Malbec zeigen im Glas ein dunkles Purpur, das durch violette Reflexe gekennzeichnet ist. Schwarze Beeren beherrschen das Bouquet. Im Mund gesellen feine Tabak- und Pfeffernoten sich hinzu, die sich mit fleischigen und fülligen Beerenaromen verbinden. Dieser Rotwein kann zwar sehr früh genossen werden, jedoch entfaltet er sein volles Potenzial erst nach zwei bis neun Jahren. Ein ebenso brillanter Rotwein ist der „2011 Château Montfollet Blaye Côtes de Bordeaux AOC“, der zu 70 Prozent aus Merlot und zu 30 Prozent aus der Rebsorte Malbec besteht. Hier sorgen Heidelbeeren und Brombeeren für ein äußerst intensives Bouquet, das von einem Hauch Lakritz begleitet wird. Schwarzer Pfeffer und florale Gewürze runden den Geschmack dieses Rotweines gelungen ab, weshalb er gewöhnlich zu Pasteten, dunklen Fleischsorten oder Hartkäse gereicht wird.
Château Montfollet
CARS
33390 Cars
Frankreich

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er-Holzkiste)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Emmen
041 501 42 84
Mövenpick Wein Heimberg, Thun
033 437 13 04
Mövenpick Wein Luzern
041 458 10 00
Mövenpick Wein Rotkreuz
041 790 94 70
Mövenpick Wein Suhr
062 842 22 23
Mövenpick Wein Winterthur
052 203 63 60
Mövenpick Wein Zollikon
044 391 47 77
Mövenpick Wein Zug
041 760 96 50
Mövenpick Wein Zürich, Jelmoli
044 220 48 47
Mövenpick Wein Zürich-Enge
044 201 12 77

Merlot

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Merlot – samtig und geschmeidig

Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und der Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft der Merlot-Traube ist – wie bei vielen anderen Rebsorten auch – unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux-Region zurückverfolgen, wo die Merlot-Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort «merle» abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln, entweder aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung zu verdanken.

...
mehr lesen

Malbec

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Malbec – schwarz-violette Würze

Die Malbec ist eine der sechs Rebsorten, die für die bekannten Bordeaux-Rotweine zugelassen sind. Mittlerweile gilt sie allerdings eher als typisch argentinische Rebsorte. Ihren Ursprung hat diese Rebsorte vermutlich in der französischen Provinz Quercy in Cahors, wo die Malbec damals noch den Namen Côt hatte. Auch heute noch wird die Malbec in Cahors teilweise Côt genannt und ist eine Rebsorte mit viel Bedeutung. Hier muss jeder vinifizierte Rotwein einen Malbec-Anteil von mindestens 70% vorweisen. Die Cahor-Rotweine überzeugen mit fruchtig-würzigen Noten von Lorbeer über Brombeere, Kirsche und Johannisbeere. Im Rest Frankreichs wird die Malbec hauptsächlich als Verschnittpartner für Gamay und Cabernet Franc genutzt.

...
mehr lesen