Central Valley

      Grösstes Weinbaugebiet Chiles ist das Central Valley, das sich entlang der Anden, von Santiago de Chile bis Puerto Montt, erstreckt. Hier entstehen die hervorragenden Central Valley Rotweine. Die flache Hügellandschaft, die zwischen 40 und 80 Kilometer breit und 960 Kilometer lang ist, wird von den schroffen Berggipfeln des Küstengebirges und der Anden begrenzt. Diese bieten den Weinreben, die auf einer Anbaufläche von etwa 60'000 Hektar gedeihen, ausreichend Schutz.

      Im Mittelpunkt stehen die vier Anbauregionen und fruchtbaren Täler Rapel, Maipo, Maule und Curicó, die von Flüssen gespeist werden. Die weitverzweigten Wasserwege, die in den Anden entspringen, spenden den Reben ausreichend Feuchtigkeit, sodass hiesige Winzer auf künstliche Bewässerungsmethoden verzichten können.
       
      Aufgrund der Gebirgsketten herrschen im Central Valley nahezu mediterrane Klimabedingungen vor, weshalb die Trauben roter Rebsorten optimal reifen und einen kräftigen Geschmack entwickeln können. Cabernet Sauvignon gehört zwar zu den führenden chilenischen Rotweinen aus Central Valley, jedoch werden aus der Rebsorte Merlot ebenso erstklassige Rotweine gekeltert, die saftig, frisch, vollmundig und ausserordentlich fruchtig sind.
       
      Geschmacklich sind die Rotweine ebenso vielfältig wie die chilenische Landschaft, weil Obst, Gemüse und Gewürze sich zu paaren scheinen. Brombeeren, Cassis, Kirschen, Pflaumen, grüne Paprika, Karamell, Vanille und Kaffee sind nur einige Aromen, die einen chilenischen Rotwein aus Central Valley bereichern. Hintergründig kommen zuweilen Zedern und feine Holznoten zum Vorschein.

      40 Ergebnisse

                                  Artikel 1 bis 24 von insgesamt 40