Château Léoville-Poyferré

      Château Léoville-Poyferré

      Château Léoville-Poyferré
      Wenn von den besten Böden der Weinbauregion Bordeaux die Rede ist, werden die beiden Anbaugebiete Médoc und Graves meist in einem Atemzug genannt. Auf den weitläufigen Kiesterrassen können die erlesenen Rotweinsorten, die ein herausragendes Alterungspotenzial besitzen, sich bestens entwickeln. Eines der bekanntesten Weingüter dieser Region ist das Château Léoville-Poyferré, dessen Weine als „Grand Cru Classé“ klassifiziert sind. Das Château Léoville-Poyferré wird seit 1920 von der Familie Cuvelier, die von dem versierten Önologen Michel Rolland unterstützt wird, geleitet. Aufzeichnungen zufolge wurde die Region bereits im 17. Jahrhundert bewirtschaftet, als Holländer die Weinberge entlang der Flusslandschaften trockenlegten.
      mehr
      1982 und 1990 sind die bislang besten Jahrgänge des Châteaus Léoville-Poyferré, die von dem amerikanischen Weinkritiker Robert Parker mit 94 und 96 Punkten ausgezeichnet wurden. Für die Herstellung der Rotweine, die sich durch eine sattrote Färbung auszeichnen, werden die vorherrschenden Rebsorten Cabernet Sauvignon, Petit Verdot, Cabernet Franc und Merlot miteinander verschnitten, um eine unvergleichliche Vielfalt komplexer Aromen zu erhalten, die sich aus dunklen Beeren, Lakritze und Veilchen zusammensetzt.
      Château Léoville Poyferré
      Tel. +33 556 59 08 30
      2 Ergebnisse

                      2 Artikel