wein-news

P – die schlichte Eleganz des Zürcher Pinot Noirs

Die Staatskellerei Zürich lanciert mit «P» einen reinsortigen Pinot Noir. Fabio Montalbano, Kellermeister der Staatskellerei Zürich über den Erstjahrgang 2018: «Ein wunderbarer Pinot Noir, der alle Sinne bedient.»

Von Susanne Aebi am 18.11.2022

Geschäftsführer Christoph Schwegler (links) und Kellermeister Fabio Montalbano
Geschäftsführer Christoph Schwegler (links) und Kellermeister Fabio Montalbano

Pinot Noir – für Weinfans, Kennerinnen und Kenner ein Zauberwort, zählt er doch weltweit zu den elegantesten Rotweinsorten. Dabei stellt der Pinot Noir sowohl an die Weinberge als auch an Kellertechnik und Klima hohe Ansprüche. Der Reiz des Pinots liegt in seiner Sinnlichkeit und vielseitigen Charakteristik, wodurch die Sorte weltweite Verbreitung und Bedeutung erlangt hat. Nicht umsonst wird der Pinot Noir als König der Rotweine bezeichnet. Dass die Rebsorte auch im Kanton Zürich hervorragend gedeiht, zeigt die Staatskellerei Zürich mit ihrem reinsortigen Pinot Noir namens «P». Christoph Schwegler, Geschäftsführer der Staatskellerei Zürich:

Mit reinsortigen Weinen möchten wir unsere Wertschätzung für die vielfältigen Rebsorten und das einzigartige Terroir der Region Zürich zum Ausdruck bringen.

Regionales Traubengut, im Klosterkeller von Rheinau vinifiziert

Der P Pinot Noir wird nur in exzellenten Jahren aus bestem Traubengut gekeltert, das aus ausgewählten Reblagen in den Zürcher Gemeinden Oberembrach, Teufen, Weiningen und Eglisau stammt. Um dem Wein zusätzliche Struktur zu verleihen, setzt Kellermeister Fabio Montalbano vor dem Einsetzen der Gärung auf einen 15-prozentigen Saftabzug. Dadurch werden die Inhaltsstoffe auf natürliche Weise zusätzlich konzentriert. Danach erfolgt eine 28-tägige Maischestandzeit und 24 Monate Reifung im Barrique im Gewölbekeller des Klosters in Rheinau. Das Rohmaterial dieser Fässer (30% neue Barriques) ist das Resultat einer Selektion von Hölzern aus französischen Eichenwäldern. Nach Abschluss des zweijährigen Ausbaus werden die besten Barriques selektiert. Deren Inhalt verbleibt anschliessend 12 Monate im Stahltank zur Feinreife. Bevor der Wein die Staatskellerei verlässt, ruht er weitere 6 Monate in der Flasche.


Kloster in Rheinau
Kloster in zürcherischen Rheinau
Der Klosterkeller in Rheinau
Der Klosterkeller in Rheinau

Degustationsnotiz

Der P Pinot Noir zeigt sich im Glas in einem kräftige Rubinrot. In der Nase offenbaren sich Aromen von dunklen Waldbeeren, Cassis und schwarzen Kirschen, welche von dezenten Noten von Toastbrot und Zedernholz komplettiert werden. Verführerische Aromen von schwarzen, reifen Beerenfrüchten und frischen Kräutern begleiten den vollmundigen Antrunk, ergänzt durch eine ausgewogene Tanninstruktur und feinste Röstaromen, welche die Sinne verwöhnen. Die feine Säure dominiert nicht, sondern erfrischt den Gaumen dezent, bevor der charmante Pinot Noir in einem tiefen und langen Abgang endet. Fabio Montalbano, Kellermeister der Staatskellerei Zürich:

Der P drückt zeitlose Finesse und Eleganz aus. Ein wunderbarer Pinot Noir, der alle Sinne bedient.

Pure Trinkfreude für viele Gelegenheiten

Der vielschichtige Pinot Noir ist variabel einsetzbar und damit der perfekte Essensbegleiter. Sein ausgeprägter Charakter verträgt sich wunderbar mit Geflügel von kräftigem Geschmack, Wildgerichten, Ente, Pilzgerichten, Pastagerichten, Lachs, Forelle, Sushi etc. Bei einer Trinktemperatur von 16 bis 18 °C entfaltet er seine Aromen am schönsten. Der Jahrgang 2018 bietet ab sofort Trinkgenuss und lässt sich bis 2027 lagern. 

Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren:

Ein perfekter Festtagswein

by movenpick
Ein perfekter Festtagswein

Ob als Solist, als Essensbegleiter oder als Geschenk – die grosszügige Montecastro Reserva 2018 ist ein herrlich zugänglicher Rotwein, der mit seiner Komplexität und Finesse exzellent in die Adventszeit passt.

Die Fussball-WM mit einem guten Glas Wein geniessen

by movenpick

Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 wird noch bis zum 18. Dezember in Katar ausgetragen. Wir drücken natürlich unserer Schweizer Nati die Daumen und freuen uns auf packende Begegnungen. Bei dieser Winter-WM passt ein Glas Wein besser als je zuvor zu einem spannenden Fussballabend.

Rustenberg Wines – Familienweingut in märchenhafter Lage

by movenpick

Wein aus Südafrika geniesst schon seit langer Zeit einen hervorragenden Ruf auf der ganzen Welt. Das Weingut Rustenberg ist nicht nur eine der ältesten und schönsten Farmen der Kapregion, sondern gehört auch zu den besten und bekanntesten Produzenten des Landes.

Warum sind Sulfite im Wein?

by movenpick

Fast auf jeder Flasche Wein ist der Hinweis «Enthält Sulfite» zu lesen. Was das bedeutet und warum Schwefel bei der Weinerzeugung zum Einsatz kommt – in aller Kürze erklärt.

Weisse Rarität aus dem Burgund

by movenpick

Die Appellation Marsannay liegt an der weltberühmten Cote d’Or im Burgund, steht aber deutlich weniger im Rampenlicht als viele der etablierten Terroirs. Deshalb gibt’s hier auch noch viel Bourgogne Blanc für’s Geld. Warum dieser Weisswein von Frederic Magnien ausserdem noch eine echte Seltenheit ist, erfahren Sie hier.

Gold für den 2019 Cabernet Sauvignon Double Diamond

by movenpick

Wine Spectator hat die diesjährigen Top 100 Weine veröffentlicht. Mit dieser Liste hat es sich Wine Spectator zur Aufgabe gemacht, die Aufmerksamkeit seiner Leser auf die aufregendsten Weine zu lenken. Sie ehrt erfolgreiche Weingüter, Regionen und Jahrgänge auf der ganzen Welt. Der diesjährige Gewinner ist der Cabernet Sauvignon Double Diamond 2019 vom Top-Produzenten Schrader. Herzliche Gratulation! Von Simone Friederich